Unser
Unternehmen

Wer wir sind

Als Zwei-Mann-Betrieb nahm alles seinen Anfang. Mit Installations- und Reparaturarbeiten erarbeitete sich Firmengründer Konrad Schneider Anno 1949 Stück für Stück Kundenvertrauen. Heute, mehr als 55 Jahre nach der Gründung, hat das Unternehmen Elektro Schneider in Wipfeld in der Birkenstraße mit seinen 25 Mitarbeitern unterfrankenweit einen Namen. Nach abgeschlossener Lehre entscheid sich Konrad Schneider 1949 zum Schritt in die Selbstständigkeit. Sein Cousin, Günter Schneider, war seine rechte Hand. In der Landwirtschaft und in Wohnhäusern fanden sich die ersten Aufträge.Die Firma wuchs stetig und 1955 zählte sie bereits acht Beschäftigte. 1963 wurde eine Filiale in Werneck gegründet, die 1969 nach Bergrheinfeld verlegt wurde. Seit 1984 ist Elektro Schneider im Gewerbegebiet von Wipfeld zu Hause; das Betriebsgebäude befindet sich in der Birkenstraße 1. Elektro Schneider arbeitet effizient für die Großindustrie, betreut Mittelständler und Kleinbetriebe, berät und informiert natürlich auch Privatpersonen.

Lehnen Sie sich entspannt zurück

Kontakt aufnehmen

Nach abgeschlossener Lehre entscheid sich Konrad Schneider 1949 zum Schritt in die Selbstständigkeit. Sein Cousin, Günter Schneider, war seine rechte Hand. In der Landwirtschaft und in Wohnhäusern fanden sich die ersten Aufträge.

Die Firma wuchs stetig und 1955 zählte sie bereits acht Beschäftigte. 1963 wurde eine Filiale in Werneck gegründet, die 1969 nach Bergrheinfeld verlegt wurde. Seit 1984 ist Elektro Schneider im Gewerbegebiet von Wipfeld zu Hause; das Betriebsgebäude befindet sich in der Birkenstraße 1. Elektro Schneider arbeitet effizient für die Großindustrie, betreut Mittelständler und Kleinbetriebe, berät und informiert natürlich auch Privatpersonen. Zu den Großprojekten, die das Wipfelder Unternehmen betreute, zählt unter anderem das das Kreisaltenheim in Werneck das Polizei- und das Amtergebäude in Schweinfurt sowie die Uni-Kliniken in Würzburg

Weiter über 100 Lehrlinge, die 1949 noch „Stift“ und heutzutage Auszubildende heißen, holten sich bei Elektro Schneider das Rüstzeug für das Berufsleben. Aus- und Fortbildung besitzen seit der Gründung der Firma einen immens hohen Stellenwert.

Das Geschäft leiten heute Karin Schneider, die Tochter des Gründers und Werner Volkmuth, der als Geschäftsführer das technische Know-How in der Firma hoch hält. Gerlinde Schneider, die Witwe des 2000 verstorbenen Firmengründers, ist noch im Geschäft aktiv und steht im Büro mit Rat und Tat zur Seite.